Funktionen & Einstellungen

Hintergrundbild

Die Android-Geräte der verschiedenen Hersteller ähneln sich meist nicht nur bei der Bedienung, sondern auch die technischen Daten sind häufig vergleichbar. Dies trifft jedoch nicht unbedingt auf den Bildschirm zu. Hier versuchen sich die Hersteller von der Konkurrenz abzugrenzen.

Auch für Sie ist es einfach, sich von anderen Benutzern des gleichen Smartphones abzugrenzen: Passen Sie einfach das optische Erscheinungsbild des Homescreens und/oder des Sperrbildschirms an.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Hintergrundbilder für Startbildschirm und Sperrbildschirm festlegen

Rufen Sie zunächst z. B. über die 1 Schaltfläche im Benachrichtigungsfeld die Einstellungen auf. Tippen Sie in den Einstellungen auf den Eintrag 2 Hintergründe und Themes.

Der Bildschirm 3 Samsung Themes wird angezeigt. Hier können Sie Hintergrundbilder, Themes und Symbole, also Schaltflächengrafiken auswählen.

Bei Themes handelt es sich um eine Kombination aus Hintergrundbildern für Sperrbildschirm und Startbildschirm und dazu passenden Symbolen.

Aktivieren Sie die Schaltfläche 4 Hintergründe. Bei Meine Hintergrundbilder wird eine 5 Auswahl der bereits auf dem Gerät gespeicherten Hintergrundbilder aufgelistet. Klicken Sie hier auf 6 Alle anzeigen, um weitere Hintergründe zu sehen. Im Register Empfohlen sehen Sie eine 7 Auswahl der im Themes Store verfügbaren Hintergründe. Die 8 Register Top und Neu zeigen entsprechende Hintergründe.

Der Theme Store bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Hintergründe. Viele davon sind kostenlos, einige müssen aber bezahlt werden.

Stöbern Sie im Store oder zeigen Sie die von Samsung bereitgestellten Hintergründe an, indem Sie auf 6 Alle anzeigen tippen. Wählen Sie einen der Hintergründe aus, indem Sie 9 diesen antippen.

Falls Sie ein eigenes Bild verwenden möchten, tippen Sie auf den Hintergrund bei 10 Aus Galerie.

Sie werden nun 11 ggf. aufgefordert festzulegen, ob der Hintergrund auf dem Startbildschirm, dem Sperrbildschirm oder beiden Bildschirmen angezeigt werden soll. So lassen sich für Start und Sperrbildschirm unterschiedliche Hintergründe festlegen.

Bei Hintergründen mit der Kennzeichnung Infinity entfällt dieser Schritt, da diese Hintergründe automatisch für den Start- und den Sperrbildschirm und ggf. auch für das Always on-Display verwendet werden.

Bei einem eigenen Bild als Hintergrund legen Sie als nächstes die Quelle z.B. das 12 Album fest, dass das entsprechende Bild enthält. Anschließend wählen Sie das 13 Bild durch Antippen. Bei einem der Samsung-Hintergründe entfällt die Auswahl über die Galerie.

Unabhängig davon, ob Sie einen eigenen Hintergrund aus der Galerie oder einen der Samsung-Hintergründe ausgewählt haben, wird eine 14 Vorschau angezeigt, die Ihnen hilft, das Ergebnis im Vorfeld zu beurteilen.

In der Vorschau können Sie ggf. die Position des Hintergrunds durch Verschieben mit dem Finger anpassen.

Wenn Sie die Option 15 Bewegungseffekt einschalten, entsteht beim Bewegen des Gerätes für den Betrachter ein leichter 3D-Effekt.

Bestätigen Sie mit 16 Als Hintergrundbild festlegen.

Anregungen und Fragen zu dieser Lektion senden ...

    Bitte bestätigen Sie, dass Sie ein Mensch sind und wählen Sie das Symbol Haus aus.

     

    Scroll to Top